Zwischensumme
    Sie haben etwas zum Warenkorb hinzugefügt
     
    ZWISCHENSUMME
    ZUM WARENKORB GEHEN

    ZURÜCK
    Manifest

    Art & Culture

    Die Fähigkeit, sich die Zukunft vorzustellen, über Schranken und Grenzen hinwegzusehen und mithilfe von Kreativität und Einfallsreichtum Gemeinsamkeiten in scheinbar unterschiedlichen Bereichen zu finden – all dies hat unser Land Italien zu einem Ort gemacht hat, an dem neue Blickweisen auf die Welt entstehen konnten.

     

    Dieser Geist, der Luigi Lavazza zu seinen Mischungen geführt hat, ist derselbe Geist, der sich in der Arbeit großer Künstler zeigt. Es ist der Geist von Visionären, die genau wissen, wie man Veränderungen vor allen anderen sieht und in Worte und Taten fasst. Lavazzas Engagement für Kunst verkörpert den Wunsch, diesen Geist lebendig zu halten.

     

    Zunächst erforschten wir die zu jener Zeit unbekannte Welt der Werbung.

    So begann die Zusammenarbeit mit Armando Testa, der Lavazza bereits in der ersten Ausgabe der „Carosello“ TV-Sendung von 1957 zeigte und dank der Animation erinnerungswürdiger Charaktere wie der schönen Carmencita und des Revolverhelden Caballero an die Spitze der Werbung brachte.

     

     

    Im Jahr 1992 startete ein Projekt, das zum legendären Ausdruck der Philosophie und Identität der Marke werden sollte: der Lavazza Kalender. Helmut Newton, David LaChapelle, Annie Leibovitz und Steve McCurry sind nur einige der bekanntesten Namen, die das seit mehr als zwanzig Jahren laufende Projekt inspirierten.

     

    Art & Culture - Manifesto
    Art & Culture - Manifesto

     

    Im Lauf der Jahre konzentrierte sich das Engagement des Konzerns nicht mehr nur auf die Herstellung von Kunst, sondern auch auf deren Unterstützung. Lavazza ist heute Partner der wichtigsten internationalen Kunstinstitutionen wie dem Guggenheim Museum in New York, der Peggy Guggenheim Collection in Venedig, der venezianischen Staatsmuseen und der staatlichen Eremitage in Sankt Petersburg in Russland.

     

    Wir haben andere Artikel gefunden, die Sie interessieren könnten ...

    MAGAZIN
    Wer hinter TOILETPAPER steckt: Maurizio Cattelan

    Open Art

    MEHR ERFAHREN
    MAGAZIN
    Lisa Hoke verleiht Nuvola mit ihrer Kunst Farbe

    Open Art

    MEHR ERFAHREN
    MAGAZIN
    Königin Nefertari ist erneut in der Eremitage in Sankt Petersburg zu sehen

    Open Art

    MEHR ERFAHREN
    MAGAZIN
    „Luce Filante“ erstrahlt im Guggenheim Venedig

    Open Art

    MEHR ERFAHREN
    MAGAZIN
    Das Guggenheim New York öffnet seine Pforten für Visionäre

    Open Art

    MEHR ERFAHREN