Alle
ABONNEMENTS
*Lavazza steht nicht mit Nespresso® in Verbindung und wird von Nespresso® nicht unterstützt oder gefördert.
LAVAZZA STORIES
*Lavazza steht nicht mit Nespresso® in Verbindung und wird von Nespresso® nicht unterstützt oder gefördert.
ALT ALT

Wie man Kaffee mit der Chemex-Methode zubereitet

Vom Lavazza-Team 2–3 Minuten

Um Kaffee ranken sich viele Legenden, als wäre er ein Volksmythos oder sogar ein Kult. Aber warum ist Kaffee eines der beliebtesten Getränke der Welt, und warum ist er so unwiderstehlich? Viele haben sich über seine Geheimnisse Gedanken gemacht. Man könnte glatt sagen, dass die Kultur des Kaffees auf der ganzen Welt verbreitet ist und dass jedes Land seine eigenen Gewohnheiten, seine eigenen Zubereitungen und verschiedene Kaffeesorten hat.

Sehen wir uns also an, wie man zu Hause mit der Chemex-Methode einen guten Kaffee zubereitet

Wie man perfekten Kaffee in 9 Schritten zubereitet

Was brauchst du, um zu Hause Kaffee zu kochen? Für das Aufbrühen brauchst du eventuell das folgende Kaffeezubehör:

  • Pour-over-Brühvorrichtung (Chemex-Brühgefäß)
  • Wasserkessel mit Schwanenhals-Ausguss
  • Mühle
  • Filter (entweder Papier oder Metall, je nach Brühmethode)
  • Frisch gerösteter Kaffee aus ganzen oder mittelgroben Bohnen.
  • Heißes Wasser
  • Waage
  • Timer

SCHRITT 1: DIE KAFFEEBOHNEN

Je frischer und hochwertiger deine Bohnen sind, desto einfacher wird es für dich sein, den besten Kaffee zu brühen. Die Kaffeesorte, für die du dich entscheidest, ist zweifelsohne ein wichtiger Ausgangspunkt.

 

SCHRITT 2: DAS VERHÄLTNIS VON WASSER ZU KAFFEE

Das ideale Maß für einen perfekten Kaffee ist ein Verhältnis von 1:17 für Kaffee zu Wasser. Auf diese Weise ist deine Tasse weder zu stark noch zu schwach, sondern genau so, wie sie sein sollte. Ein Verhältnis von 1:16 oder sogar 1:15 könnte für einen intensiveren Geschmack sorgen. Mit anderen Worten: 2 Esslöffel gemahlener Kaffee entsprechen 177 ml Wasser. Das sind die Standards für eine gute Tasse.

 

SCHRITT 3: MAHLE DEN KAFFEE

Für einen frischen und leckeren Kaffee solltest du deine Bohnen direkt vor dem Aufbrühen mahlen. So kannst du alle duftenden Aromen und Geschmacksstoffe der Bohnen richtig herausholen. Du stellst dein Mahlwerk so ein, dass es am besten zu deiner Zubereitungsmethode passt.

Die richtige Menge an Aroma aus deinen Kaffeebohnen zu extrahieren ist nicht so einfach: Wenn du nicht vorsichtig genug bist, kannst du deinen Kaffee unter- oder überextrahieren. Um es richtig zu machen, solltest du auf drei verschiedene Variablen achten: die Kontaktzeit mit dem Wasser, die Wassertemperatur und die Verwirbelung, die du durch die natürliche Bewegung des Wassers, das auf den Kaffeesatz trifft, beim Umrühren mit einem Löffel während der Pour-Over-Methode erreichen kannst.

 

SCHRITT 4: DAS WASSER KOCHEN

Bring das Wasser zum Kochen und lass es eine Minute lang abkühlen, damit es eine brauchbare Temperatur erreichen kann. Wasser ist ein entscheidender Faktor für die Zubereitung eines perfekt schmeckenden Kaffees, und es ist wichtig, dass es keine sichtbaren Verunreinigungen enthält. Während du wartest, kannst du den nächsten Schritt ausführen!

 

SCHRITT 5: PLATZIERE DEN FILTER

Es gibt drei verschiedene Filtermethoden, die du anwenden kannst. Kaffeefilter aus Metall, wie sie in der "Chemexverwendet werden, können mehr unlösliche Feststoffe durchlassen, wodurch dein Kaffee mehr Körper und ein trübes Aussehen bekommt. Ein Mittelweg ist der Kaffeefilter aus Stoff, der vielleicht nur ein paar Öle und Feststoffe durchlässt, sodass der Kaffee weniger trüb wird. Solche Filter können jedoch unpraktisch sein, da sie nicht leicht zu reinigen sind.

Die gängigste Variante – die, die mehr als 90 % der Menschen verwenden – ist der Kaffeefilter aus Papier. Da er deinem Kaffee einen pappigen Geschmack verleihen kann, musst du ihn nur mit heißem Wasser übergießen und ein paar Minuten stehen lassen, bevor du ihn benutzt.

 

SCHRITT 6: GIB DEN KAFFEE IN DEN FILTER

Es ist Zeit zu brühen! Nimm deinen gemahlenen Kaffee und schütte ihn in die Mitte des frisch gespülten Filters.

 

SCHRITT 7: GIESSEN UND WARTEN

Mach den ersten Guss, den sogenannten Bloom Pours, ein relativ kurzer Guss, bei dem du nur doppelt soviel Wasser wie Kaffee in den Filter gibst. Wenn der Kaffee frisch geröstet und gemahlen ist, fängt er bald an zu blubbern und zu schäumen. Gieße nach 30 bis 45 Sekunden weiter.

SCHRITT 8: GIESSE WEITER

Sobald die Blasen aufhören, gießt du in den nächsten drei Minuten weiter und führst den Wasserstrahl langsam und geduldig in einer spiralförmigen Bewegung über den Kaffeesatz, um ihn zu sättigen. Es kann sein, dass du von Zeit zu Zeit anhalten musst, damit der Schaum und das Wasser abfließen können. Durch dieses Tempo kannst du einen besseren und weniger bitteren Geschmack extrahieren.

 

SCHRITT 9: Genieße deinen Kaffee!

Hebe den Trichter an, filtere den Becher ab und entsorge den Kaffeesatz. Zeit für dich, das Ergebnis deiner Bemühungen zu genießen!

LIEFERUNG

Kostenlose Lieferung bei Bestellungen im Wert von mindestens 20,00 €.

Neuigkeiten & Promos​

Abonniere unseren Newsletter für News, Updates und Sonderangebote.

KUNDENSERVICE​

Brauchst du Hilfe? Schau einfach in unsere FAQs oder kontaktiere uns.

KARRIERE

Sieh dir jetzt unsere offenen Stellen an. Wir freuen uns auf deine Bewerbung.