Alle
ABONNEMENTS
*Lavazza steht nicht mit Nespresso® in Verbindung und wird von Nespresso® nicht unterstützt oder gefördert.
LAVAZZA STORIES
*Lavazza steht nicht mit Nespresso® in Verbindung und wird von Nespresso® nicht unterstützt oder gefördert.
ALT ALT

Wie man eine Cafetière zu Hause benutzt

Vom Lavazza-Team 2–3 Minuten

Auch bekannt als French Press Kanne, in der Regel aus Glas oder Kunststoff, ist eine Cafetière ein hitzebeständiger Krug mit einem am Deckel befestigten Sieb. Es handelt sich dabei um eine zylindrische Kanne mit einem Kolben und einem eingebauten Filter, aus dessen Auslauf du deinen perfekt gebrühten Kaffee ausgießen kannst. Dabei verbleibt der Kaffeesatz im Boden des Behälters während sein intensives Aroma extrahiert wird. In Frankreich Mitte des 19. Jahrhunderts erfunden, hat sie verschiedene Namen und wird je nach Land French Press, Cafetière, Cafetière à Piston, Presskanne, Kaffeepresse oder Kaffeestößel genannt.

Viele Kaffee-Liebhaber auf der ganzen Welt entscheiden sich für die French Press, da sie deiner täglichen Tasse Kaffee einen erdigen und reichen Geschmack verleiht. Außerdem ist die French-Press-Methode, wie wir sehen werden, sicherlich eine der bequemsten und zeitsparendsten Methoden, um eine köstliche Tasse Kaffee zuzubereiten. Und im Gegensatz zu anderen Techniken ist es mit dieser ganz einfach, Kaffee für mehrere Personen auf einmal zu brühen!

Wie man eine Cafetière benutzt, Schritt für Schritt

SCHRITT 1

Bei der  Wahl der Kaffeesorte ist es wichtig darauf zu achten, was auf der Packung steht. Denn bei gemahlenem Kaffee kommt es darauf an, wie fein er gemahlen ist. Der am besten geeignete Kaffee für die beste Cafetière ist zweifelsohne der mittelgrob gemahlene, da zu feiner Kaffee durch das Sieb rutschen würde. Gleichmäßigkeit und Konsistenz sind daher unerlässlich.

Wie bei vielen anderen Prozessen in der Küche hängt auch die Zubereitung eines wunderbaren Kaffees mit der French-Press-Methode im Wesentlichen von einem Werkzeug ab: einem guten Gratmahlwerk. Schauen wir uns an, warum dieser Aspekt so wichtig ist. Obwohl eine normale Klingenmühle perfekt funktioniert, wenn es darum geht, Kaffeebohnen für andere Lösungen wie z. B. eine Filtermaschine zu mahlen, braucht eine French Press eher große, gleichmäßige Kaffeekörner, während kleinere Körner durch den Filter gelangen und ein Sediment in deiner überextrahierten und übermäßig bitteren Tasse Kaffee bilden würden. Es ist wichtig, dass alle Kaffeebohnen mit der gleichen Konsistenzgemahlen werden, deshalb ist das Gratmahlwerk in diesem Punkt von größter Bedeutung.


SCHRITT 2

Unten findest du die Ausrüstung, die du für die Zubereitung eines köstlichen Caffès mit der Cafetière brauchst:

  • Eine French Press mit einem Fassungsvermögen von mindestens 950 ml
  • Mühle
  • Einen elektrischen Wasserkocher oder einen Wasserkocher auf dem Herd
  • Einen langen Löffel

Hier erfährst du alles, was du tun musst, um einen perfekten French Press Kaffee zu brühen, der dich begeistert:

  • Reinige die Kaffeemaschine vor und nach jedem Gebrauch. Wenn du diese Passage auslässt, könnte dein Kaffee in der Tasse einen unangenehmen Geschmack haben.
  • Erwärme die Cafètiere: Gieße etwas heißes Wasser ein und schütte es weg, um dich auf den Brühvorgang vorzubereiten.
  • Bring deinen Wasserkocher sicher zum Kochen und lass ihn eine Minute lang ruhen, während du den Kaffeesatz abwiegst. Lass das Wasser etwas abkühlen, da du nicht willst, dass es den Kaffeesatz beim Ausgießen versengt.
  • Gib einen Esslöffel Kaffee pro Tasse auf den Boden deiner hitzebeständigen Kanne. Wie viel Kaffee kommt in eine Cafetière? Das richtige Maß sind etwa 60 Gramm gemahlener Kaffee auf 4 Tassen (1 Liter Wasser). Mache die Dosis davon abhängig, wie intensiv dein Kaffee schmecken soll. Du kannst es mit einer Digitalwaage oder einem Messlöffel abwiegen.
  • Gib den Kaffee in die French Press. Gieße die Hälfte des Wassers (250 ml) ein, wobei du das gesamte Kaffeepulver befeuchtest und lasse es 30 Sekunden lang vorbrühen; gieße dann die andere Hälfte des Wassers ein.
  • Lasse deinen Kaffee vier Minuten lang ziehen, damit er einen kräftigen intensiven Brühvorgang durchlebt. Wenn du deine French Press optimieren willst, solltest du auf die Nuancen achten, denn leicht unterschiedliche Röstungen vertragen sich meist besser mit etwas kürzeren oder längeren Weichzeiten.
  • Tauche die Presse langsam und gleichmäßig ein und drücke den Stößel sofort ganz nach unten, indem du ihn mit einer Hand und den Griff mit der anderen hältst. Geh dabei nicht zu schnell vor, da sonst etwas Bodensatz aus dem Sieb entweichen könnte.
  • Wenn du damit fertig bist, kannst du deinen leckeren French Press Kaffee genießen!

Damit dein Cafetière Caffè weniger bitter wird, solltest du den Kaffee nach der empfohlenen Zeit nicht zu lange mit Wasser in Kontakt lassen. Wenn du den Kaffee schneller aufbrühst und du deine Cafetière nicht allzu lang stehen lässt, nachdem du das Wasser eingegossen und umgerührt hast, wird sicherlich helfen!

Dies sind die grundlegenden und einfachsten Tipps und Tricks, wie du zu Hause Kaffee in der Cafetière zubereiten kannst. Aber wie bei vielen anderen Dingen in der Küche kannst du experimentieren und dich mit der Zeit verbessern!


LIEFERUNG

Kostenlose Lieferung bei Bestellungen im Wert von mindestens 20,00 €.

Neuigkeiten & Promos​

Abonniere unseren Newsletter für News, Updates und Sonderangebote.

KUNDENSERVICE​

Brauchst du Hilfe? Schau einfach in unsere FAQs oder kontaktiere uns.

KARRIERE

Sieh dir jetzt unsere offenen Stellen an. Wir freuen uns auf deine Bewerbung.