• Drucken
  • Lesezeichen setzen

ÄGYPTEN

Kairo, die erste Kaffeehauptstadt der Welt

ÄGYPTEN - Kairo, die erste Kaffeehauptstadt der Welt ÄGYPTEN Kairo, die erste Kaffeehauptstadt der Welt

 

 

In Ägypten geht der Genuss von Kaffee auf die Bruderschaft der islamischen Mystiker des Sufismus zurück, die ihn während ihrer Gebete tranken. Schnell übernahm das Getränk eine gesellschaftliche und kulturelle Rolle: Gegen Ende des 17. Jahrhunderts gab es in Kairo bereits 643 bayt qahwa, das sind Kaffeehäuser, die gleichzeitig Kulturzentrum und öffentlicher Treffpunkt waren.


Auch heute noch ist das Kaffeetrinken für alle Ägypter, unabhängig von ihrer sozialen Stellung, ein wichtiger Teil des gesellschaftlichen Lebens. Nicht selten wird das Kaffeehaus zum Ort für literarische Gespräche oder politische Diskussionen, aber seine friedliche, gemütliche Atmosphäre ist auch ideal, um Geschäfte abzuschließen. Daher findet man auf Märkten ebenfalls oft Kaffeehäuser, in denen sich Kaufleute treffen, um zu verhandeln.

Wenn man in Ägypten oder auch Syrien einen Kaffee bestellt, muss man dazusagen, wie viel Zucker man möchte, denn der Kaffee wird hier mit gezuckertem Wasser zubereitet. Man kann ihn leicht süß (arriha), mittel süß (mazboot) oder sehr süß (ziyada) bestellen. Ungesüßter Kaffee (sada) wird nur zu traurigen Anlässen wie Beerdigungsfeiern getrunken.
 

ÄGYPTEN - die Rezepte REZEPTE




Kahwa bl baharat - Gewürzter türkischer Kaffee
Gewürzte Variante klassisch türkischen Kaffees, gern getrunken in der Stadt Alexandria

Zutaten

  • 2,5 kg gerösteter, nach türkischer Art gemahlener Kaffee
  • 100 g gemahlener grüner Kardamom
  • 50 g gemahlener Muskat
  • 25 g gemahlene Gewürznelke
  • 10 g zerbröckeltes Mastixharz (mastika)
  • 3 Tassen Wasser
  • Zucker nach Geschmack




Zubereitung
Alle trockenen Zutaten sorgfältig vermischen. 3 Tassen kaltes Wasser und drei gehäufte Teelöffel der gewürzten Kaffeemischung sowie Zucker nach Geschmack in einen türkischen Kaffeepott (kanaka) füllen. Alles gut verrühren und auf dem Feuer erhitzen bis der Kaffee zu kochen beginnt und sich der typische Kaffeeschaum auf der Oberfläche bildet. Sofort servieren, indem man einige Löffel Schaum in jede Tasse gibt und mit Kaffee auffüllt.

Basbusa bi l-lauz - Mandel-Grieß-Kuchen
Eine der liebsten Süßspeisen der Ägypter. Er wird aus Grieß (simeet) gemacht und meistens zum Frühstückskaffee, oft mit Marmelade oder Sahne (eshta), serviert.

Zutaten

  • 1 Tasse Grieß
  • 1 Tasse Mandeln
  • 180 g Butter
  • Eine Hand voll süße, geschälte Mandeln

Für den Sirup (sharàb)

  • 3 Tassen Wasser
  • 2 Tassen Zucker
  • Saft einer Zitrone

Zubereitung
Für den Sirup einfach das Wasser, den Zucker und den Zitronensaft einige Minuten kochen lassen. Inzwischen Mandeln feinhacken und zusammen mit dem Grieß etwa 15 Minuten in Butter rösten, bis die Zutaten eine leichte Bräune angenommen haben. Die Masse auf ein gefettetes Backblech geben, verteilen und glätten. Anschließend bei 180°C backen, bis der Kuchen eine goldene Farbe hat. Aus dem Ofen nehmen und mit dem heißen Sirup übergießen.