Zwischensumme
    Innovation gegen den Klimawandel
    Die Bedeutung der Feldausbildung für kleine Erzeuger in Vietnam.
    In Partnerschaft mit Olam und ISLA (Initiative for Sustainable Landscapes Initiative für nachhaltige Landschaften).
    Die Herausforderung

    Die Kaffeeproduktion muss sich zahlreichen Herausforderungen stellen. Der Klimawandel mit seinen negativen Auswirkungen auf die Qualität und Verfügbarkeit des Produkts zählt zu den wichtigsten. In Vietnam ist der plötzliche Klimawandel – reichlich Niederschlag außerhalb der Regenzeit und Perioden anhaltender Dürre – ein echtes Problem, das sich auf die Produktion und Arbeit von 1.245 kleinen lokalen Produzenten auswirkt.

    Die Ziele
    Verbesserung der Effizienz von Bewässerungssystemen.

    Reduzierung der produktionsbedingten Abgasemissionen.

    Schaffung von Lösungen zur Bewältigung des Klimawandels.

    Die Antwort

    Die Lavazza Stiftung bietet kleinen vietnamesischen Produzenten technische Hilfe und Ausbildung durch die Methode der Farmer Field School. Im Rahmen des Programms werden Untersuchungen der Bodenbeschaffenheit durchgeführt, um die beste Qualität der zu verwendenden Düngemittel zu ermitteln, innovative Bewässerungssysteme werden entworfen und Schattenbäume gepflanzt, um den Kaffee vor übermäßiger Sonneneinstrahlung oder plötzlichen Regenfällen zu schützen.