Zwischensumme
    Das Geschäft, ein Unternehmen zu werden
    Wie man die Arbeitseffizienz von Kaffeeproduzenten im nördlichen Tansania erhöht.
    Die Herausforderung

    Die Produktivität der landwirtschaftlichen Systeme in Tansania ist zu niedrig, um ein angemessenes Einkommensniveau und eine Lebensmittelsicherheit sowie Investitionsmöglichkeiten in Unternehmen zu gewährleisten.

    Kleine Landwirte stehen vor Herausforderungen wie nicht genügend fruchtbarem Boden, Klimawandel sowie Zugang zu aktuellen Informationen und zu Unterstützungsleistungen für die Landwirtschaft.

    Außerdem herrscht ein Mangel an gut geführten professionellen Erzeugerorganisationen und die Landwirte verfügen nicht über die erforderlichen unternehmerischen und landwirtschaftlichen Fähigkeiten und Kenntnisse, um von der Subsistenz-Landwirtschaft zu wettbewerbsfähigeren, unternehmerischen Ebenen zu gelangen.

    Die Ziele
    Verbesserung der Lebensgrundlagen von 10.000 kleinen Kaffeeproduzenten

    Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Produzenten auch durch die Schaffung ländlicher Organisationen

    Steigerung der Produktivität und der Qualität von Kaffee durch nachhaltige Nutzung natürlicher und familiärer Ressourcen

    Die Antwort

    Die Lavazza-Stiftung konzentriert sich in Zusammenarbeit mit der Hanns R. Neumann Stiftung (HRNS) auf die Verbesserung der Fähigkeiten der Landwirte und ihrer organisatorischen Strukturen, um ihnen die richtigen Werkzeuge an die Hand zu geben, damit sie auf dem Markt zunehmend wettbewerbsfähig werden.

    Projektinterventionen beziehen sich auf die gesamte Wertschöpfungskette: von der Produktion bis zum Marketing einschließlich entscheidender Fragen wie Lebensmittelsicherheit, Diversifizierung der Produktion, Anpassung an den Klimawandel, Fragen in Zusammenhang mit der Stärkung der Rolle der Frauen und der Schaffung von Chancen für junge Menschen.