1995
1997

1996

by Ferdinando Scianna

Ferdinando Scianna

Geboren 1943 in Sizilien. Seine Freundschaft mit Leonardo Sciascia führte zu einer Reihe bedeutender wechselseitiger Kooperationen in der Verlagswelt. Im Jahr 1967 zog Scianna nach Mailand, wo er als Fotojournalist und Sonderkorrespondent für die Wochenzeitung L’Europeo zu arbeiten begann. Danach zog er nach Paris, wo er die nächsten 10 Jahre lang als Korrespondent in den Bereichen Politik, Fotografie und Literatur für zahlreiche und wichtige Zeitschriften der Pariser Kulturszene arbeitete. Im Jahr 1982 trat er dank Henri Cartier-Bresson der prestigeträchtigen Agentur Magnum bei. Er hat viele Publikationen für sich verbucht. Heute wechselt er seine Reportagen mit der Arbeit für die Haute Couture und die Werbung, der Gemeinschaftsarbeit mit Schriftstellern sowie der Arbeit an Porträts ab. Er ist international anerkannt, doch er führt noch immer seine Arbeit als Journalist fort.

Dank der von Ferdinando Scianna nachgebildeten Atmosphäre ist der Stil des Kalenders von 1996 warm und mediterran. Kaffee wird im weichen Farbton eines italienischen Hauses dargestellt und an einen typisch italienischen Standort versetzt, wodurch das sinnliche Vergnügen des Getränks mit warmen Tönen des Südens kombiniert wird. Maria Grazia Cucinotta, Protagonistin par excellence, ist die perfekte Verkörperung dieser Empfindungen. Ferdinando Scianna wurde 1943 in Sizilien geboren. Er befasst sich sowohl mit Reportagen und der Arbeit für die Haute Couture, für die Werbung und der Arbeit an Porträts. Er ist international anerkannt, doch er führt noch immer seine Arbeit als Journalist fort.

JANUAR–FEBRUAR

MÄRZ–APRIL

MAI–JUNI

JULI–AUGUST

SEPTEMBER–OKTOBER

NOVEMBER–DEZEMBER