• Drucken
  • Lesezeichen setzen

Produktion und Weiterverarbeitung unserer Kaffee-Mischungen

Röstung, Mahlen, Lagerung und Verpackung des Kaffees

Mehr Informationen

Hier erfahren Sie mehr über das Lavazza Training Center, die weltweit größte Einrichtung  zur Verbreitung der italienischen Espresso-Kultur sowie zur Ausbildung und Schulung auf dem Gebiet des Kaffeegenusses. Weiter


Kaffeebohnenröstung

 

Basierend auf seiner langjährigen Erfahrung im Bereich der Kaffeeproduktion hat Lavazza gezielt spezifische Röstzyklen entwickelt. Zeit und Temperatur werden dabei so kombiniert, dass jede Mischung ihre besonderen Qualitäten entwickeln kann.

Beim Röstvorgang machen die Kaffeebohnen eine enorme Verwandlung durch: Sie ändern ihre Farbe, verlieren Gewicht, vergrößern dabei ihr Volumen und gewinnen an Aroma. Insbesondere die Einwirkung von hohen Temperaturen ermöglicht es den Bohnen, ihre hochwertigen Aromen zu entfalten.

  • Bei 100°C entwickeln sie einen goldenen Farbton und beginnen, einen Röstgeruch zu verströmen
  • Ab 150 bis 180°C werden sie größer, glänzend und erhalten ihre bräunliche Färbung
  • Zwischen 200 und 230°C erreicht die Kaffee Röstung ihr optimales Niveau und die Bohnen erhalten ihre einzigartige Duftnote
  • Sobald die Bohnen die Röstmaschine verlassen haben, wird der Kaffee mittels Luftstrom und kaltem Wasserdampf innerhalb kurzer Zeit auf Raumtemperatur heruntergekühlt

Die Röstzeit variiert je nach Kaffeesorte und angewandter Methode:

  • kurze Röstzyklen für Robusta-Kaffee, um seinen Körper hervorzubringen und seine holzige Note zu vermindern
  • mittlere Zyklen für Arabica-Kaffee, um die Duftnote und die Süße der Kaffeemischungen zu intensivieren
  • Espressomischungen erfordern hingegen lange Röstzyklen, um eine optimale Zubereitung (kurze Extraktionszeit, hoher Druck etc.) zu ermöglichen und somit einen cremigen, gut ausbalancierten Espresso zu erhalten.

Das Lavazza Forschungs- und Entwicklungsteam fand heraus, dass das Konvektionsverfahren die beste Methode für einen einheitliche Röstprozess ist, der die verschiedenen Kaffeecharakteristika berücksichtig. Weitere Informationen finden Sie hier.


Mahlen

 

Der Mahlgrad (fein – mittel – grob) beeinflusst die Extraktionsgeschwindigkeit, indem dadurch der Widerstand des Kaffees gegenüber dem durchlaufenden Wasser verändert wird, und wirkt sich somit auch auf die sensorischen Eigenschaften des Getränks in der Tasse auswirkt:

  • Espressomischungen werden sehr fein gemahlen, um den für diese Zubereitungsart typischen kurzen Extraktionsprozess zu ermöglichen und damit das Wasser maximales Aroma in nur wenigen Sekunden aufnehmen kann
  • Amerikanischer Kaffee, der mit Filterkaffeemaschinen zubereitet wird, benötigt eine gröbere Mahlung, die das Wasser so lange hält, wie es für den Aufguss und die Aromaproduktion erforderlich ist.
  • Die Mokkakanne erzielt ihr bestes Resultat mit mittelfein gemahlenen Mischungen.

Die gemahlenen Lavazza Mischungen erfüllen diese Kriterien und garantieren stets das beste Ergebnis für das jeweils verwendete Gerät bzw. die jeweils gewählte Zubereitungsmethode. Beim Kaffeegenuss außer Haus, z. B. in einer Kaffeebar oder einem Restaurant, ist der Barista für das Mahlen des Kaffees verantwortlich. Damit Kaffeefans auch dort besten italienischen Espresso trinken können, werden unsere Gastronomiekunden in speziellen Kursen im Lavazza Training Center geschult.


Lagerung und Verpackung


Gemahlener Kaffee ist sehr empfindlich und verliert schnell sein Aroma, wenn er mit Luft, Licht, Hitze oder Feuchtigkeit in Berührung kommt. Vor dem Verpacken wird der Kaffee deshalb in kontrollierter Raumatmosphäre gelagert, in der sich das während der Röstung entstehende Karbondioxid schnell auflöst, so dass das Aroma Kaffees erhalten bleibt.

Die Kaffeeverpackung findet unter Verwendung modernster Materialien und Techniken statt, die eigens für die dauerhafte Erhaltung der Lavazza Kaffeequalität konzipiert wurden.

Unser Forschungs- und Entwicklungsteam ist stets auf der Suche nach optimalen Verpackungslösungen, sowohl hinsichtlich des Qualitätserhalts als auch im Hinblick auf die Umweltverträglichkeit: Für weitere Informationen wählen Sie bitte den entsprechenden Bereich.