• Drucken
  • Lesezeichen setzen

So kreieren wir beste Kaffeemischungen

Nur mit umfangreichem Wissen über Kaffee lassen sich perfekte Kaffeemischungen herstellen

Die Experten des Forschungs- und Entwicklungsteams reisen zu den verschiedenen Anbauorten, um dort den Rohkaffee zu verkosten und die beste Qualität für Lavazza Kaffeemischungen auswählen zu können.

Die auserlesenen Kaffees wandern dann weiter zum nächsten Verarbeitungsschritt, der Mischung: eine wahre Kunst, die vor mehr als hundert Jahren von Luigi Lavazza erfunden wurde.

Alle Lavazza Produkte für die Bereiche zu Hause, Büro und außer Haus (Bars/Restaurants) sind Mischungen. Die besten unter ihnen vereinen bis zu fünf oder sechs verschiedene Kaffeesorten und bestehen entweder zu 100 Prozent aus Arabica-Bohnen oder einer Mischung aus Arabica und Robusta. Ersterer ist süß und aromatisch, letzterer voll und intensiv im Geschmack.

Im Allgemeinen besitzt ein gewaschener Arabica-Kaffee eine feinere und säuerlichere Note als eine natürliche Mischung mit ihrem süßeren und ausgewogeneren Aroma. Hingegen ist ein gewaschener Robusta-Kaffee runder im Geschmack als eine natürliche Mischung.

Das Aroma einer Mischung hängt zudem von der Herkunft des Kaffees ab: So liefern Kaffeesorten brasilianischen Ursprungs ein volles, schokoladiges Aroma, wohingegen Kaffees aus Mittelamerika aromatischere und feinere Mischungen ergeben.

Besondere Aufmerksamkeit gilt entkoffeinierten Kaffeemischungen: Die Entkoffeinierung erfolgt mithilfe einer natürlichen Kohlendioxid-Methode. Diese basiert auf der Fähigkeit des CO2, den Kaffeebohnen das Koffein zu entziehen, ohne dabei das Aroma und den Geschmack des Kaffees zu beeinträchtigen.